Wir stellen vor

Stiva Retica: Bündnerstube auf Rädern

Stiva Retica: Bündnerstube auf Rädern - Wir stellen vor

Gemütlicher lässt es sich kaum durch die Berge reisen: Das Stübli aus Arvenholz, feiner Bergkäse auf einem Stück Bauernbrot und ein guter Tropfen machen eine Fahrt in der Stiva Retica, der Bündnerstube auf Rädern, zum unvergesslichen Erlebnis.

In einer urchigen Stube zu sitzen und Bündner Spezialitäten zu geniessen, ist eine schöne Sache. Doch Bündnerstuben gibt es viele. Die, bei deren Besuch man das vorbeiziehende Alpenpanorama bewundern kann, ist einzigartig: Die Stiva Retica der Rhätischen Bahn ist gleichzeitig gemütliche Beiz und Panoramawaggon. Natürlich bietet die Bündnerstube auf Rädern alles, was ein richtiges Stübli haben muss: eine Täferung aus Arvenholz, eine Stiva-Bar, einen Stammtisch, sieben Tische für je vier Personen sowie Kühlschrank, Kaffeemaschine und CD-Spieler. Die Reiseleiterin sorgt während der Fahrt für Leben im Waggon. Sie tischt auf – ganz nach Wahl Währschaftes wie Bergkäse, Bauernbrot, einheimisches Bier und Wein aus der Bündner Herrschaft – und koordiniert das Programm. Denn in der Stiva Retica dürfen alle auftreten: Zauberer, Live-Musik, Karikaturisten oder Komiker können jederzeit hinzugebucht werden. Der Charterwagen fährt auf dem gesamten Netz der Rhätischen Bahn, ausser auf der Berninalinie zwischen Pontresina und Tirano. Da steht der nächsten ausgelassenen Feier mit guten Freunden doch nichts mehr im Weg. Juhe!