Jubiläum

Unter Strom: 100 Jahre Bever-Scuol-Tarasp

Unter Strom: 100 Jahre Bever-Scuol-Tarasp - Jubiläum

Die Rhätische Bahn feiert einen Runden: Am Wochenende vom 29. und 30. Juni 2013 lässt das ganze Engadin die 100-jährige Strecke zwischen Bever und Scuol-Tarasp mit einer bunten Mischung aus Natur, Kultur, Sprache und Technik hochleben. Mit gutem Grund: Auf der Engadinerlinie wurde ab Juli 1913 ein bahnbrechender Versuchsbetrieb durchgeführt: die «elektrische Revolution» der RhB. 

Seit dem 1. Juli 1913 verbindet die RhB Bever im Oberengadin mit Scuol-Tarasp im Unterengadin. Die 49 Kilometer lange Engadinerlinie ermöglichte erstmals direkten Bahnanschluss an die Kantonshauptstadt Chur via Albulalinie. Das war aber nicht das einzige Novum der Strecke: Im Hinblick auf die Elektrifizierung des gesamten Bahnnetzes sammelte die RhB auf dieser Linie erste Erfahrungen mit elektrischen Zügen. Für die Ingenieure und Maschinenbauer war es eine grosse Herausforderung, die teilweise schwierigen klimatischen Bedingungen zu überwinden.

Abschied vom Dampfzeitalter
Zunächst fand der elektrische Fahrbetrieb auf der Versuchsstrecke zwischen Bever und Scuol-Tarasp wenig Nachahmer in der Schweiz. Der Erste Weltkrieg brachte den Umbruch: Die wachsende Kohlennot und die sich drehende Preisspirale führten bei vielen Bahngesellschaften zu Existenzproblemen. Der elektrische Bahnbetrieb erwies sich in dieser Zeit nicht nur als Alternative, sondern als bessere Lösung. Der hohe Kohlepreis, umweltpolitische Argumente, das Rauchgas in den Tunnels sowie die aufwändige und personalintensive Führung beförderten die Dampflok aufs Abstellgleis. Zudem konnten regionale Wasserwerke in Graubünden den erforderlichen Strom produzieren. Dank der guten Erfahrungen mit dem Versuchsbetrieb zwischen Bever und Scuol-Tarasp liess sich der Siegeszug der elektrischen Triebfahrzeuge bei der RhB nicht mehr bremsen. 1918 entschied der Verwaltungsrat, alle RhB-Linien nach und nach zu elektrifizieren.

Die Jubiläumshöhepunkte
Jubiläumsfestivitäten auf und neben der Schiene in Bever, Zuoz, Lavin und Scuol-Tarasp.

- 100 Jahre unter Strom: Technische Pionierleistungen zum Staunen
- Rollende Konzertbühne: «The Vintage Big Band» und «Ils Fränzlis da Tschlin»
- «Camera obscura» und Ausstellung 100 Jahre Bever-Scuol-Tarasp

Das Jubiläumsbillett
Jubiläumsbillette (Tageskarte 2. Klasse, gültig für beliebige Fahrten auf der Jubiläumsstrecke) sind auf allen Festplätzen und entlang der Jubiläumsstrecke an allen bedienten RhB-Bahnhöfen erhältlich (CHF 20.00 für Erwachsene, CHF 10.00 für Kinder von 6-16 Jahren sowie Erwachsene mit Halbtax). 

Herzlichen Dank unseren Sponsoren und Medienpartnern
Hauptsponsoren: Graubündner Kantonalbank, Siemens, Facto AG
Co-Sponsoren: Foffa & Conrad, Bezzola Denoth AG, Lazzarini AG, Bogn Engadina Scuol, Stadler Rail, Conrad Storz, Sosa Gera, Volg, Lia Rumantscha, Sersa Group, HG COMMERCIALE
Medienpartner: Südostschweiz Medien, RTR Radiotelevisiun Svizra Rumantscha